Wetterpilz an der Ehinger Anlage
Warum gibt es eigentlich immer noch Obdachlose?
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:89077 Ulm
Baden-Württemberg
Koordinaten:48.39177, 9.981662
OSM-Knoten:noch nicht in OSM erfasst
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:1
Quellen:Siegmar Schmidt
Tipps:Artikel zur Odachlosigkeit in www.brandeins.de
www.Festung-Ulm.de
Wetterpilze in SüddeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Dieser Wetterpilz hier in den Ehinger Anlagen in Ulm ist unauffällig gestaltet sowie etliche andere Unterstände in "modernen Grünanlagen". Angesichts der unzähligen Varianten, in denen seit Jahrhunderten solche Unterstände gestaltet werden, würde man hier oder da doch etwas mehr Mut zur Kunst erwarten. Warum nicht hier in Ulm? Zurzeit der Aufnahme hatten Obdachlose diesen Pilz als Unterschlupf genutzt. Ein Anlass, sich mit der -jedoch ernsteren- Frage zu beschäftigen, warum es eigentlich immer noch Obdachlose gibt.

Rund um den Pilz

Die Ehinger Anlagen gehören zum Bereich der Mitte des 19. Jhdts. in Ulm angelegten Bundesfestung, einem militärischen Verteidigungsring, der vom sog. Deutschen Bund bezahlt wurde (daher der Name). Reste solcher Festungsringe, die heute keine Bedeutung mehr haben, findet man in vielen Städten rund um den Globus. Oft entstanden nach Abtragung dieser Einrichtungen an den Freiflächen Grünanlagen oder ganze Grüngürtel. In Städten, die danach weiter gewachsen sind, befinden sich diese Grünanlagen dann innerhalb des Stadtgebietes und sind sowas wie grüne Lungen viele Städte.