Wetterpilz am Hirschbrunnen
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:66424 Homburg
Saarland
Koordinaten:49.335994, 7.386456
OSM-Knoten:2599580252
Baujahr:ca. 1957
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Hinweis:zur Sicherheit
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:4
Quelle:Bernd Forsch
Sonne:wenig (schattig)
Tipps:www.schloss-karlsberg.de
www.homburg.de/
Wandern:www.pfaelzer-muehlenland.de
Wetterpilze in SüddeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Wetterpilz Bericht

Einer der seltenen Brunnen-Wetterpilze befindet sich hier am Hirschwürzloch. Er wirkt durch seinen Zugang über eine Treppe erhaben. Von seiner Bank aus schaut man hinab auf eine der wohl mystischsten Quell-Gebiete Deutschlands. Denn hier, mitten in der Tiefe des Waldes, nahe der Grenze des Saarlandes zu Rheinland-Pfalz, hat sich ein Waldgebiet von ungeahnter Dichte und Dunkelheit ausgebreitet. Und genau zu dieser Stimmung passt ein Wetterpilz wie dieser, der durch Beschäftigte der Karlsberg Brauerei Homburg erbaut worden ist.

Rund um den Pilz

Als "versunkenes Märchenschloss im Wald" ist das Schloss Karlsberg bekannt. Vor allem, da von der ursprünglichen Anlage Herzogs Karls II nur noch Relikte -wie dieser fantastische Wetterpilz- übrig sind. Zu gerne wüsste man mehr vom Leben hier im 18. Jahrhundert, dem Jahrhundert, das Europa durch die Südsee-Entdeckerreisen solch bizarre Bauwerke wie den Wetterpilz gebracht hat.