Bushaltestellen-Wetterpilzterzett
Lost Place Atompilz
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:Tsqaltubo (Georgien)
Koordinaten:42.31609, 42.59315
OSM-Knoten:noch nicht in OSM erfasst
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:7
Quellen:Dirk Venten
Tipps:Google Maps Streetview
Weltweite WetterpilzeHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

[an error occurred while processing this directive]

Wetterpilz Bericht

Aaah, da geht Wetterpilz - Sammlern das Herz auf. Man ahnt nichts Böses und dann stehen drei beeindruckende Exemplare wie hier vor einem. Auf früheren Aufnahmen als stark verrotende "Konstruktionen" zu sehen, laden sie heute die Gäste Tsqaltubos in fröhlichen Farben zum Verweilen ein. Auch wenn den meisten diese Region kaum bekannt ist, ist die Art dieser Bushaltestellen - Wartewetterpilze "im Osten" eine Art Kunst für sich und etliche fantasievolle Exemplare kann man heute z. B. noch in Armenien und Russland finden. Sovjetische Monumentalarchitektur trägt halt bunte Früchte, die man hier gemütlich vom Bus aus genießen kann. Das Trio zeichnet sich dabei

Rund um den Pilz

"Tsqaltubo eine 11.000 zählende Stadt, vor dem Zusammenbruch der Sowjetunion ein florierender Kurort. Die Heilwirkung der radioaktiven Quellen war schon seit dem 17. Jh. bekannt, zur Zarenzeit entstand ein mondäner Kurort, in dem später bspw. auch Stalin mehrfach seinen Urlaub verbrachte. Mittlerweile sind die meisten der einst schicken Hotels und die Sanatorien halb verfallen, ein Paradies für Lost-Places-Fans." (D. Venten)