ex-Wetterpilz in Spürklenberg
nur noch ein Stumpf übrig
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:42799 Leichlingen
Rheinisch-Bergischer Kreis
Koordinaten:51.1106, 6.991117
OSM-Knoten:619374826
Abriss:ca. Anfang 2016
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Hinweis:zur Sicherheit
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:4
Quelle: Fotos 1-2: Dirk Reuter
Foto 3: OSM Mitglied "kaktuskoeln"
Wetterpilze in WestdeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Das ist die Beschreibung des ehemaligen Pilzes:
Diesem moosigen Wetterpilz begegnet man als Radfahrer, wenn man über den Weg Am Block das Autobahndreieck Langenfeld umfährt. Seine Decke ist -schattig unter Bäumen gelegen- ein Biotop für Moose und sonstige Flachwurzler. Auf den Aufnahmen, die von Dirk Reuter und dem OSM Mitglied kaktuskoeln zur Verfügung gestellt worden sind kann man erkennen, dass hier offenbar mal eine Art Bank gestanden haben muss, die mittlerweile aber abgetragen wurde.

Rund um den Pilz

Gerade noch an der Grenze zu Leichlingen gehört dieser Wetterpilz jedoch zu Langenfeld und bildet damit den dritten Langenfelder Wetterpilz. Dennoch ist seine Lage bestimmt durch die Nähe zu den Leichlinger Sandbergen, zu denen der nördlich des Wetterpilzes abgehende Weg "Zum Spürklenberg" hinweist. Die archäologisch interessanten Sandberge sind mittlerweile weitestgehend abgetragen.