Wetterpilz-Duo in Succase (Suchacz)
Aussicht auf das Frische Haff
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:82-340 Suchacz
Polen
Koordinaten:54.282, 19.4416
OSM-Knoten:noch nicht in OSM erfasst
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:4
Quellen:Der Westpreusse / Lech Slodownik
Tipps:Die Geschichte des Landkreises Elbing
Weltweite WetterpilzeHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Auf einer Anhöhe im Ort Succase befindet sich dieses gepflegte Wetterpilz-Duo mit Aussicht auf die Küste des Frischen Haffs. Carl Pudor, dem Begründer des Elbinger Verkehrsvereins zu Ehren, wurde hier neben dem sog. Haffschlößchen, das ursprünglich als Hotel gestaltet war, ein Denkmal errichtet.

Rund um den Pilz

In der Woiwodschaft Ermland-Masuren befindet sich die alte Polnische Handelsstadt Elbing (Elblag), die zum ehemaligen Gebiet "Westpreußen" (1920-1939 Ostpreußen) gehörte, und auf eine lebhafte Geschichte zurückblicken kann. Einem Artikel der Zeitschrift "Der Westpreusse" folgend hat das Forstamt Elbing in Succase in der Nähe des Haffschlösschens und des Carl-Pudor Denkmals Anfang 2017 dieser Doppelpilz errichtet. Die Stadt erhielt 1999 den EU-Preis für Umweltpflege und 2000 die internationale Auszeichnung "Europäische Fahne". Das nahe liegende Städtchen Succase befindet sich am "Frischen Haff". Ein Haff ist ein vom tieferen Hauptteil eines Meeres (hier die Ostsee) getrennter Brackwasserbereich. Der Name des Ortes Succase, das zum Landkreis Elbing gehört, leitet sich vom altpreußischen Wort suckis = Fisch ab, was auf den Standort am Frischen Haff hindeutet.