Wetterpilz auf der Aggerbrücke
der rote Koloss
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:51766 Engelskirchen
Nordrhein-Westfalen
Koordinaten:50.975952, 7.368258
OSM-Knoten:2725670392
Baujahr:1990
Pilz-Typ:Brückenpilz
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Hinweis:zur Sicherheit
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:5
Quelle:Bürger- und Verschönerungsverein Loope e.V.
Hermann Kliem u. Christian Glöckner
und Brigitta Hamann
Sonne:ganztags
Tipp:www.bvv-loope.de
Wetterpilze in WestdeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Brücken wie diese scheinen ein gedeihlicher Ort für Wetterpilze zu sein (siehe Lingen und Oldenburg). Und an der Agger gibt es auch einige Brücken-Spezialitäten wie z. B. die berühmte Hängebrücke in Ehreshoven. Doch hier nahe der Aggertalsperre ragt ein pilzgeschmückter wahrer roter Koloss längs über den Fluss. Er ist 1990 hier als Nachfolger der alten 1930 errichteten und 1948 im Krieg zerstörten Stein-Brücke angelegt worden.

Rund um den Pilz

Im Ortstleil Loope der Gemeinde Engelskirchen kann man sich glücklich schätzen, einen Bürger- und Verschönerungsverein zu besitzen. Neben vielen Aktionen für Einwohner Umwelt und Kunst steckt hier auch ein lebendiger historischer Wissensschatz. Als ich im 5. Schuljahr (das müsste so 1979 gewesen sein) im Landschulheim Loope war, ist mir noch kein Wetterpilz aufgefallen, was daran liegt, dass zu dieser Zeit noch gar keine Aggerbrücke in dieser Form gab, wie mir der Verein berichten konnte. Zum Glück fiel er 25 Jahre später meinem Bergischen Kollegen Michael Lankeshofer auf, so dass er nun Bestandteil der Sammlung geworden ist.