Wetterpilz von Crostau
geschnitzter Schatz in Pilzform
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:02681 Crostau
Sachsen
Koordinaten:51.08067, 14.44455
OSM-Knoten:noch nicht in OSM erfasst
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:5
Quellen:Jens Ebert
Wetterpilze in OstdeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Bestechendes Merkmal dieses Wetterpilzes ist sein Stamm. Normalerweise wird er als Teil eines Wetterpilzes mit ihm gemeinsam einfach so betrachtet, also angeschaut. Selten fragt man sich, ob er sich nicht insgeheim beobachtet fühlt; eine Art Eigenleben besitzt - was ja einem märchenhaften Wesen wie dem Pilz entsprechen würde. Hier bei diesem "Exemplar" wird der Spieß auf wundersame Weise umgedreht. Eine fantastische Schnitzkunst verleiht diesem Wesen nämlich einen eigenen Ausdruck, ein eigenes Gesicht, das seinen Betrachter selbst zum Kunstwerk erhebt.

Rund um den Pilz

Nicht nur der Stamm, auch das Dach dieses Ausnahmepilzes hätte noch viele Worte der Bewunerung verdient. Doch die Kürze der Zeit gestattet an dieser Stelle nur noch einen Hinweis auf die Heimatdieses Wetterpilzes. Crostau ist ein Ort - eigentlich ein Bergdorf im Oberlausitzer Bergland, dessen Name sich vom altsorbischen Wort für "Gebüsch" ableitet, was wunderbar zu einem geheimnsivollen Pilzwesen passt.