Wetterpilz im Bergzoo Halle
Futterpilz und Psychiatrie
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:06114 Halle
Sachsen-Anhalt
Koordinaten:51.506737, 11.964327
OSM-Knoten:4956264120
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:1
Quelle:Johannes Müller
Wetterpilze in OstdeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Ist man es von Stroh- oder Reet- gedeckten Wetterpilzen im Allgemeinen eher gewohnt, dass der Erhalt dieser natürlichen Dachbedeckung im Vordergrund steht, trifft hier das Gegenteil zu. Das Stroh, das auf diesem Wetterpilz aufgelegt wird soll möglichst schnell entfernt werden. Und zwar von hochhalsigen Tiere, die hier im Bergzoo bewundert werden können und den Pilz als Futterstelle nutzen.

Rund um den Pilz

Dieser Zoo ist der einzige in Deutschland, der sich Bergzoo nennt. Auf dem Reilsberg, benannt nach dem Mediziner Johann Christian Reil (1759-1813), entstand hier einmal ein Landschaftsgarten, der 1901 in einen Zoo umgewandelt wurde. Damit steht der Zoo mitten auf einem Berg und nicht nur an einem Hang, wodurch sein Name her rührt. Reil gehörte zur "Romantische Medizin", die die Einheit von Körper und Geist in den Mittelpunkt rückte und um 1800 für kurze Zeit eine gewisse Popularität besaß. Erste Betrachtungen der Psychosomatik stammen aus dieser Zeit und der Begriff Psychiatrie wurde damals erstmalig von Reil vernwendet.