Sonnenpilze im Melbbad
Reminiszenz an die Ursprüge des Wetterpilzes
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:53115 Bonn
Nordrhein-Westfalen
Koordinaten:50.71331, 7.088280
OSM-Knoten:noch nicht in OSM erfasst
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:1
Quelle:Claudia Seeher
Wetterpilze in WestdeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Bei Sonne nutzen diese 4 Strohdachpilze auch nicht viel, aber sie sehen schön aus und verleihen dem Bad hier ein kleines Stück Südsee Athmosphäre, dort wo die Vorläufer der heutigen Wetterpilze von den Südsee Entdeckerreisenden im 18. Jhdt. Einst entdeckt worden sind.

Rund um den Pilz

Freibäder hierzulande leiden darunter, dass sie den Großteil des Jahres frei von Besuchern sind. Doch in der Badesaison kann es dann schlagartig voll werden und die Wiesen füllen sich mit blassen Laibern, die dann Jahre später darunter leiden, eine zu hohe Dosis UV Strahlen abbekommen zu haben. Zum Sonnenbaden ist die Haut des Menschen halt nicht geeignet und so lautet der Apell der Freunde des Wetterpilzes: Raus aus der Sonne!.