Wetterpilz am Galgen
7 Tafeln-Pilz
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:92676 Eschenbach
Bayern
Koordinaten:49.745501, 11.830461
OSM-Knoten:1704690182
Baujahr:ca. 1935 im Original,
1991 in jetziger Form am aktuellen Standort
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Hinweis:zur Sicherheit
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Tipp:Fotos auf M. Dillings facebook-Seite: www.facebook.com
Fotos:7
Quelle:Martin Dilling
Sonne:ganztags
Sonst.:www.oberpfalznetz.de über die Informationstafeln
www.heimatverein-eschenbach.de zur Geschichte
Wetterpilze in SüddeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Der heimische Verschönerungs -verein baute in den 1930er Jahren in der Nähe des heutigen Standortes einen Wetterpilz, der mit seiner eleganten "Hut-Krempe" stark an den Wetterpilz im Bayreuther Miedelpark erinnert. Der heutige Pilz ist etwas schlichter, dankt den Wanderern für ihren Besuch aber mit einer -trotz Hochspannungsleitung und einem neuem Begleitbaum- großartigen Rundumsicht.

Rund um den Pilz

Auf dem knapp 2 km langen Fußweg nach Apfelbach stößt man auf diesen weithin sichtbaren und geschichts -trächtigen Wetterpilz. Dem Trend unserer Informations - Gesellschaft folgend geben seit Mitte 2013 7 wuchtige Informationstafeln (nur analog) nicht nur Auskunft über die rundherum am Horizont thronenden Berge, sondern auch über die weniger rühmliche Vergangenheit, in der nicht weit von hier (am ehem. Prösl-Steinbruch) eine Richtstädte stand. Gott sei Dank, dass solche Barbareien heute in Europa undenkbar geworden sind.