Östlicher Amalienbrückenpilz
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:26135 Oldenburg
Niedersachsen
Koordinaten:53.13838, 8.225114
OSM-Knoten:2616500148
Baujahr:02.08.1980
Pilz-Typ:Brückenpilz
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Hinweis:zur Sicherheit
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:2
Quelle:Eberhard Brumm
Sonne:ganztags
Tipp:die Amalienbrücke auf www.alt-oldenburg.de
Video:Youtube 1
(bitte nicht nachmachen)
Wetterpilze in NorddeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Wurde für den Wetterpilz am westlichen Ufer der beliebte UFO-Vergleich strapaziert, so soll der östliche der beiden seriös betrachtet werden. Das auffallendste Merkmal ist seine weit über das Dach reichende Stange. Ein Merkmal, das man selten sieht (z. B. Emmen, Niederlande) und dessen Bedeutung noch aufgeklärt werden muss. Aber nicht weniger faszinierend ist seine Funktion als Lichtpilz (www.flickr.com). Sie laden zu romantischen Zweisamkeiten ein und es sind zwei wahrlich hochelektrisierte Wetterpilze, die hier auf der hier auf der historischen Amalienbrücke wachen.

Rund um den Pilz

"Die Amalienbrücke überquert in Oldenburg die Hunte dort, wo diese für ein kurzes Stück als Teilstrecke des Küstenkanals ausgebaut wurde. Von Süden führen zwei Treppen auf die Brücke, dort angekommen, wird der Passant von je einem Wetterpilz begrüßt. Ihren Namen hat die Amalienbrücke von der Oldenburger Prinzessin Amalie Friedericke Maria. Sie wurde nach ihrer Hochzeit 1836 mit Otto I. Friedrich Ludwig König von Griechenland Königin von Griechenland." (E. Brumm)