Wetterpilz in Swidnica
ein Satanspilz - aus purem Stahl
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:Swidnica
Koordinaten:50.830898, 16.509655
OSM-Knoten:3477013786
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Hinweis:zur Sicherheit
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:1
Quelle:Andrzej Tobis
Tipp:culture.pl
Weltweite WetterpilzeHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (1):

Tue, 11 Aug 15 08:41:27 (Bernhard Rusam):
"Der Satans-Röhrling verursacht lediglich Darmstörungen, ist also kein sehr gefĂ€hrlicher Giftpilz. Er ist wegen seiner Seltenheit eine schĂŒtzenswerte Pilzart." [Gerhardt, Ewald: Pilze. MĂŒnchen 2000, S.58]

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Wen der Name Satanspilz nicht abschreckt, der ist bestens geeignet, Freundschaft mit diesem einzigartigen, reinen Stahlpilz zu schließen. Die Konstruktion ist starker Tobak. Seine blecherne Rundbank gestattet dabei nicht nur die übliche nach aussen gerichtete Siztposition mit Panoramablick, sondern insbesondere auch eine neuartige gesellige Sitzkonformation nach innen zum Stamm ausgerichtet, an dem eine großzügige Abstellmöglichkeit -z. B. für Erfrischungsgetränke, Obst oder Gemüse- vorgesehen ist, und von der aus man den künstlerisch ausgestalteten Stamm in aller Ruhe betrachten und darüber in kleiner Runde philosophieren kann.

Rund um den Pilz

Dieses erschütternde Bauwerk hat der 1970 geborene Maler und Fotograf Andrzej Tobis aufgenommen. Das Foto ist Bestandteil seines Projektes A-Z ("Gabloty edukacyjne") - einer Art "Schaukasten". Tobis studierte an der Akademie der Schönen Künste in Kattowitz, wo er auch heute lebt und arbeitet. Er gab ihm den Namen Satanspilz (Grzyb Szatan).