Paraplícko nad klopotskou lávkou
die Kunst der Wölbung
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:Brands nad Orlicí
Koordinaten:49.9976592, 16.2866419
OSM-Knoten:noch nicht in OSM erfasst
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:3
Quellen:David Ružicka
Foto 3: hist. Postkarte
Tipps:www.mesto-brandys.cz
www.facebook.com/BrandysNadOrlici
Weltweite WetterpilzeHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Die feine Wölbung seines Daches verleiht diesem Wetterpilz eine besonders starke Assoziation zu "Speisepilzen". Letzlich ist es meistens die Dach- bzw. Hutform, die dafür verantwortlich ist, dass Betrachter solche Unterstände als Pilz erkennen und benennen. Selbst ein Anstrich im "Fliegenpilz"-Look kann diesen Effekt nicht hervor rufen. Das Gespür, die Fantasie oder auch nur das Glück eines Architekten oder der Zufall prägt die Formvielfalt der Wetterpilze und macht sie so beliebt. Ein ähnlich geformtes Dach in der Tschecehi findet man bei einem anderen Wetterpilz in Ceská Trebová.

Rund um den Pilz

Brands nad Orlicí beheimatet gleich 4 Wetterpilze. Nicht zuletzt deshalb verdient dieser Ort die besondere Aufmerksamkeit eines Wetterpilz-Freundes. Und tatschächlich galt Brands nad Orlicí als Rückzugsort vieler Künstler und Intelektueller. In einem solchen Klima gedeihen Wetterpilze besonders gut. Die dritte Aufnahme zeigt einen historischen Pilz - ggf. der Vorgänger dieses Kunstwerks.