Fahrradpilz-Trio am Kastanienwäldchen
Die natürliche Struktur des Baumes war Vorbild für den Kompromiß zwischen Denkmalpflege und Nutzungserfordernis
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:28195 Bremen
Bremen
Koordinaten:53.079158, 8.808592
OSM-Knoten:noch nicht in OSM erfasst
Baujahr:April 1989
von Großmannplanung GmbH
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:2
Quellen:www.grossmannplanung.de
Tipps:www.grossmannplanung.de
Wetterpilze in NorddeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Unter einem Dach aus Kastanien wurden hier drei gläserne Wetterpilze errichtet, an deren Sockel im Gegensatz zu den meisten anderen Wetterpilze keine Sitzgelegenheiten für Warntende angebracht wurden, sondern Fahrradständer. Die Idee, solche Ständer konzentrisch anzubringen, ist zwar nicht neu aber dennoch perfekt, weil die Räder bei dieser Anordnung zum einen platzsparend abgestellt werden können und die Nutzer zum anderen dabei im Gegensatz zu in Reihe angebrachten Ständern immer genügend Raum haben, an ihre Räder heranzukommen. Und zu dieser Anordnung passt dann auch nur eine Form der Überdachung, nämlich die des Wetterpilzes. Das Vorbild sollte Schule machen.

Rund um den Pilz

Ja, und hinsetzen kann man sich hier auch - eine ganze Reihe von Bänken steht entlang dieses Grünstreifens an den Bremer Wallanlagen bereit. Diese Anlagen gehörten zu den ehemaligen im 17. Jahrhundert erbauten Befestigungsanlagen und stellen heute eine beliebte Parkanlage am Rande der Bremer Altstadt dar.