Wetterpilz im Selikumer Park
Der Testpilz - unnachahmliche Art der Schmuddeligkeit
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:41466 Neuss
Nordrhein-Westfalen
Koordinaten:51.165430, 6.697146
OSM-Knoten:2408149628
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Hinweis:zur Sicherheit
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:9
Quelle:Fotos 2-5: Peter Rusam
Foto 6:Fabian Scheider
Tipp:Geschichten aus dem Blog
Sonst.:Arboreten auf www.arboreten.de
Video:Youtube
Wetterpilze in WestdeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Von der Bemoosung gebeutelt ist auch dieser Wetterpilz. Stilisitisch gleicht er seinem Bruderpilz am Linneplatz. Ihm hängt diese herrliche, den Wetterpilzen eigene und unnachahmliche Art der Schmuddeligkeit an, die der Künstler Peter Rusam in seinem "Testpilz" - Gemälde hat lebendig werden lassen. Ein Gemälde, das als verunglückt ausgemustert schien, erscheint Jahre nach seiner Entstehung in anderem Licht und erstrahlt als Ikone der Rusam-Ausstellung "Geschichten aus dem Blog" im Düsseldorfer Jacobihaus, die dort ab dem 19.06. bis 09.09.2018 zu sehen ist.

Rund um den Pilz

Durch den Selikumer Park fließt die Erft, die bald in den Rhein mündet. Der Park befindet sich in Nachbarschaft zum Schlosses Reuschenberg. Beim Namen Reuschenberg denkt man vielleicht eher an das gleichnamige Autobahnkreuz, das durch seine Staus bekannt ist. Stehen dort viele Autos, so befinden sich hier viele Bäume im Baummuseum des Parks, das man heute Arboretum nennt. Auf solche "Arboreten" trifft man vieler Orts und sie scheinen zu den Bestandteilen in Grünanlagen zu gehören, die heute noch neu errichtet werden.