Wanderpilz im Kurpark Kaiserbrunnen
Eisensäuerling
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:33034 Brakel
Nordrhein-Westfalen
Koordinaten:51.7329982, 9.1826741
OSM-Knoten:4808050491
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Hinweis:zur Sicherheit
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:3
Quelle:Wolfgang Döhler
Video:Youtube
Wetterpilze in WestdeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Ein Wetterpilz mit einer Wespentaille. Oben angefangen wird der Blick schnell gefangen von einem weiten Dach, das mit einem dicken Reet- bzw. Strohmantel gedeckt ist. Wandert das Auge tiefer hinab trifft der Blick ungefähr auf Augenhöhe auf eine Stelle -der Taille des Stammes-, die im Verhältnis zur Breite des Pilzhutes außergewöhnlich eng ist.

Rund um den Pilz

Um 1900 fand man bei Probebohrungen hier nördlich vom Zentrum Brakels einen sog. "Eisensäuerling" - eine stark Eisen - und Kohlensäure haltige Quelle, um die herum in den 50er Jahren der Kurpark Kaiserbrunnen entstanden ist. 2016 stand das lange Zeit leer stehende Hotel am Kaiserbrunnen in der Diskussion als Unterkunft für die erste große Flüchtlingswelle 2015/16 genutzt zu werden.