Wetterpilz-Ensemble am Klinikum Eppendorf
Müll-Pilz-Massenproduktion
  vorheriges Bild     0/0     nächstes Bild  Routenplaner/Vogelperspektive
Standort:20251 Hamburg
Hamburg
Koordinaten:53.5916, 9.9766
OSM-Knoten:4793972823
Mitteilungen:Kontaktformular, E-Mail
Hinweis:zur Sicherheit
Kommentare:hier abgeben/ansehen
Voting:Abstimmung, Ergebnisse
Fotos:13
Quelle:Bernhard Rusam
Wetterpilze in NorddeutschlandHome Gesamtkarte
...vorhergehender Pilz Pilz-Suchenächster Pilz...

Kommentare (0):

alle ansehen / hinzufügen

Wetterpilz Bericht

Für jeden Wetterpilz-Freund eigentlich ein affront, der die sterile Funktionalität dieser Konstruktionen grauenvoll unter Beweis stellt: In der Basis der Stämme dieser Pilzgattung wurden Mülleimer integriert (!) - man kann auch sagen, die Pilze an sich sind überdachte Mülleimer, die eingefasst sind von einer mattglänzenden doppelstämmigen Metallkonstruktion, die wiederum einen Charme ähnlich dem von Skalpellen, Zangen oder anderen OP-Werkzeugen besitzen. Im Ganzen also eine Wetterpilz-Konstruktion, die Funktionalität und Nüchternheit medizinischer Instrumente in sich vereint und dabei dem geneigen Beobachter eine symmetrische Finesse offenbart. Denn die Doppelstämmigkeit zeigt sich nicht aus allen Perspektiven.

Rund um den Pilz

Wer schon mal in einem medizinischen oder biologischen Labor gearbeitet hat kennt dieses "Mikroreaktionsgefäß aus Polypropylen" nur zu gut: das "Eppi". Die Firma Eppendorf aus dem gleichnamigen Hamburger Stadtteil entwickelte 1963 diese legendären gleichförmigen Einweggefäße, die heute massenhaft in allen Laboren der Welt zu Hause sind.